Tage die zum Sterben verurteilt sind

 

es gibt Tage

an denen ich mich frage

gibt es denn Sinn zum Leben

Ohne mich sinnlos hinzugeben?

 

gibt es den Ausweg aus dem wirrwarr

der gedanken?? irgentwie nicht scheinbar

Wie gerne einmal leben ohne das quälen

sorgen bekommt zu erzählen

 

Denen ich mich annahm

Die die ich dran nahm Wo andere zu kurz Kamen

Schuld geplagt den kopf voll mit Ideen

muss ich wohl diesen weg gehn

 

lang und schmerz voll zu gleich

werde ich im Gedanken daran bleich

Aber habe ich es anders gewollt?

Habe ich nicht jahre lang nur sorglos rum getollt?

 

Das Leben nicht ernst genug genommen

Nicht weit in den Letzten 3 jahren gekommen

Wenige Meilensteine gelegt und vergraben und aus den Augen verloren

die Seele gegen über allem eingefrohren

 

Der schlag ins Gesicht

Soll dir geben dieses Gedicht!

Meinen Hass sollst du spüren!

Meine Augen Hass versprühen!

 

verletzt hintergangen zu sein

wäre ich am liebsten noch wieder klein

Würde so viel vernichten

So viel andere dinge verrichten!

 

Gedanken und Errinerungen sind unvergesslich

Jeder gedanke an neue Zeiten häßlich und schön zu gleich

und wieder werde ich bleich

Denke ich nur an das angedrohte Massaker

sollte ich nicht dumm sein und mich machen vom Acker!

 

Doch bin ich nicht feige!

Werde mich stellen bis mein leben sollte gehen zu neige

Zeige der Welt wie es war wie es wird auch ihne mich

Denn der erste gedanke war immer an das "Dich"

 

Allein und kalt dunkel und verlassen endet jeder einmal im dunklem Kasten

Kann dann jeder lange Fasten

Nie wieder ans Tageslicht herraus allein und verletzt

wähle ich allein und tu es auch zu guter letzt

 

Schluss damit das Herz ist zu! Wegen überfüllung geschlossen

zu oft wurde mir rein geschossen!

Ich könnte heulen

Andere Leute schon scheuen

 

 

Meine Gedanken reisen herum

Ich fühle mich stumm

Mein Gehirn arbeitet meine zunge nicht

Am schacht ist jetzt schicht

 

Meine Augen und Finger ganz wund

machen meine Gedanken nicht den erwünschten verschwund

Warum hauen sie nicht ab? Ich will sie nicht haben!

immer muss ich Gedanken fetzten noch wieder zusammen schaben

 

Will alles im Reinem haben ohne Fragen

die mir höstens schlagen auf den Magen

Totraurig muss ich schleißlich wissen

Das Leben ist nun mal beschissen!